Startseite / Tagungen / Tagung Wolfsburg 2012

14. Arbeitstagung zur Technischen Bildung

Die DGTB veranstaltet am 14. und 15. September 2012 in Wolfsburg eine Arbeitstagung mit dem Thema

Unterrichtsmethoden des Technikunterrichts

Die diesjährige Tagung der DGTB soll nicht in der bisher üblichen Form als Vortragstagung durchgeführt werden, sondern in Form einer Arbeitstagung, deren Schwerpunkt in der vertieften Erarbeitung und Erörterung liegt.
Wir kommen damit dem von Mitgliedern und von uns selbst gehegten Wunsch nach, bestimmte Themen intensiver und vertiefter zu ergründen und zu diskutieren.

Ort / Zeit

In der Autostadt, Wolfsburg, am 14. und 15.September 2012

Dort finden wir zum einen sehr gut geeignete Räume und gastronomische Angebote in verschiedenen Preisklassen,  zum anderen können wir Ihnen den Zugang zu attraktiven Rahmenveranstaltungen und Zusatzangeboten anbieten. Nähere Informationen zu Terminen und Räumlichkeiten werden wir Ihnen parallel zum jeweiligen Planungsstand mitteilen

Thematik/ Organisation

Die Form dieser Tagung soll es erlauben, gemeinsam einen bestimmten eingegrenzten Themenbereich vertiefter zu durchdringen, als dies bei den Vortragstagungen der Fall sein kann.
Nach derzeitigem Planungsstand sollen Einzelthemen durch Impulsreferate eingeleitet und dann in kleineren Gruppen intensiv erörtert und erarbeitet werden.
Als Rahmenthema haben wir das didaktische Handlungsfeld 'Unterrichtsmethoden des Technikunterrichts' gewählt.
Hintergrund ist die Wahrnehmung der erheblichen quantitativen und qualitativen Differenz zwischen dem idealtypisch konzipierten und dem real vorfindlichen Spektrum von Methoden des Technikunterrichts.
An zwei (halben) Tagen wollen wir diese Unterrichtsmethoden auf der Basis vorliegender Forschungsergebnisse und anhand von Praxisberichten und Unterrichtsbeispielen in Augenschein nehmen und diskutieren.
Die schriftliche Dokumentation soll die Tagungsergebnisse und die verschiedenen Standpunkte festhalten. Darüber hinaus sollen Bereiche und Stellen gekennzeichnet werden, an denen die fachdidaktische Forschung ansetzen sollte.
Mit Blick auf die Arbeit in Gruppen und auf die verfügbaren Räumlichkeiten ist die maximale Teilnehmerzahl auf 60 begrenzt. Sollte die Zahl der Anmeldungen die Zahl der verfügbaren Plätze übersteigen, entscheidet das Anmeldedatum.
Wenn Sie sich als Tagungsteilnehmer eintragen wollen, so sollten Sie dies möglichst bald auf unserer Doodle-Liste vornehmen. http://www.doodle.com/p9ahmmybbuvekq59