< Länderübergreifender Austausch
17.07.2017

Nachwuchsforum der DGTB – ein wandelbares Format


Das bewährte Nachwuchsforum der DGTB ist ein wandelbares Format, so Frau PD Maja Jeretin-Kopf bei der Planung des Frühjahrstreffens. Dieses Mal ergriffen zwei Doktoranden die Gelegenheit, ihr jeweiliges Forschungsprojekt im Rahmen eines Seminars in der Technischen Bildung an der PH Karlsruhe vorzustellen. Frau Straub, PH Ludwigsburg, betreut von Prof. Dr. Geißel und Prof. Dr. Rehm, referierte zur ‚situierten Erfassung fachdidaktischer Kompetenzen angehender Techniklehrkräfte‘, Herr Schray zum Thema: Fehlersuche als situierter Gestaltungsansatz des technikbezogenen Unterrichts der Sekundarstufe I, betreut von Prof. Dr. Geißel und Prof. Dr. Gschwendtner. Damit erhielten einerseits die beiden Nachwuchswissenschaftler die Möglichkeit, sich den kritischen Nachfragen zukünftiger Lehrkräfte zu stellen. Andererseits erhielten die Studierenden des Faches an der PH Karlsruhe Einblick in die technikdidaktische Forschung. Als besonders wertvoll erwies es sich, dass mit dem Versuch die verschiedenen Ebenen einer Hochschule in den Dialog zu aktuellen fachspezifischen Problemen treten konnten. Zur Nachahmung empfohlen.

Das nächste Nachwuchsforum findet im Rahmen der Jahrestagung der DGTB in Frankfurt/M am 16. September 2017 ab 13 Uhr statt. Dazu ergeht herzliche Einladung. Neben den Vorträgen zu wissenschaftlichen Projekten ist es vor allem der Austausch innerhalb des Netzwerks, das von den Teilnehmern geschätzt wird.

 

PD Dr. Maja Jeretin-Kopf

Prof. Dr. Christian Wiesmüller